Mexiko 2015/2016

Die damalige BLOG-Historie….

Nachdem ich leider festgestellt habe, dass man an Weihnachten nicht alleine am Flughafen ist, hat die erste Etappe nach Paris gut geklappt. Ich habe mir zwei Stunden die Beine in den Bauch gestanden aber naja….nach der Landung in Paris zum nächsten Gate gerannt ABER jetzt beginnen die ersten „Delays“. Weiterflug nach Mexiko City wurde gerade 45min verschoben – technische Probleme ?! Mal sehen …..

UPDATE: Boarding startet um 14:00, damit 1,5 Stunden Verspätung

Genießen heute den ersten gemeinsamen Familientag nach einem halben Jahr in einem schönen Häuschen direkt am Strand…..

Nochmal frohe Weihnachtsgrüsse von allen an alle !


 

Unser erster Stopp war in der Gebirgsregion von Santiago. Wir haben unser Camp aufgebaut und nach einer kleinen Wanderung eine idyllische Oase mit Wasserfall erreicht…




Sind jetzt gerade in la Paz (absolut geiler Sonnenuntergang) und werden morgen mit Walhaien tauchen gehen !

 

Waren heute mit nem kleinen böötchen draußen und haben nicht schlecht gestaunt !



 

Die letzte Nacht haben wir an einem einsamen Strand verbracht und fahren immer noch Richtung Norden. Aktueller Zwischenstopp in Loreto und gleich werden wir mit „Sealions“ schnorcheln gehen…

Letzter Übernachtungsspot:


Routenübersicht:

 

Vom Vietnam ein Schwenk nach Mexiko…in Loreto haben wir uns ein kleines Boot gemietet und sind zu einer schönen Insel gefahren. Eigentlich wollten wir dort mit Seelöwen schnorcheln, was aber auf Grund von starkem Wind und Seegang nicht geklappt hat. Stattdessen sind wir zu einer Nationalpark-Insel gefahren und haben dort geschnorchelt – war auch echt top aber ar*kalt….


Nach der Tour ging es dann noch 50km weiter Richtung Norden, wo wir 3 Nächte wild an einer tollen Bucht gecampt haben und auch Silvester gefeiert haben – nochmal an alle:“en guats neues“!


Nach dem Wildcamp sind wir auf einer Scenicroad nach Westen zur Pacificseite gefahren. Die „Straße“ war aber wirklich hart und an der Grenze für den Mietwagen (wir haben einen Schnitt von Ca. 10km/h gehabt)….in Deutschland sieht kein SUV jemals einen solchen Weg!

Erschöpft und durchgeschüttelt sind wir am Pazifik angekommen, wo wir eine Nacht (wieder wild) geschlafen haben.


Dann sind wir bei heute: Richtung Süden haben wir in Puerto Adolfo Mateos halt gemacht und haben eine Waltour gemacht. Es war im echten Sinne „gewaltig“

Sind jetzt auf einem Campingplatz und freuen uns auf eine Süßwasserdusche….

Aktueller Routenfortschritt:


Liebe Grüße an alle !

 

Kurzes Update aus Mexiko: Der Campingplatz Ciudad Constitucion war die letzte Nacht im Zelt für diesen Urlaub. Wir haben damit 9 aufeinanderfolgende Nächte auf der Isomatte verbracht (3 davon auf einem Campingplatz…) – jetzt ist es an der Zeit die letzten Tage erholsam ausklingen zu lassen.

Wir sind also weiter nach La Paz gefahren und haben uns hier in ein schönes Rooftophotel für eine Nacht eingebucht.

Tagsdrauf haben Johanna und Lukas noch ein Schnorcheltrip mit Robben gebucht und ich bin mit Vadder im hilux gestern früh schon mal nach dann Cabo de Lucas vorgefahren (der Rest ist gestern Abend hier angekommen) und haben die letzte Unterkunft der Reise bezogen.
Wir werden also die letzten Nächte hier, in einer Tourihochburg, verbringen und Sonne, Strand und Meer genießen. Außerdem will ich endlich noch ein oder zwei Tauchgänge machen…

Am 09.01 geht dann leider der Flug zurück!

Finale Route (Ca.1400km):

 

Haben die letzten 2,5 Tage in Cabo San Lucas gechillt: Tauchen, Sonne und jetski. Kurze „Nichtempfehlung“ zum Tauchen. Für alle die schon einmal bei guter Sicht getaucht sind und in eine andere Welt abtauchen wollen, lohnt sich der Tauchspot „land’s end“ nicht wirklich. Sehr sandig, schlechte Sicht und  ein paar Fischis am Stein…Desweiteren kann ich die Manta Tauchschule nicht empfehlen. O-Ringe an den Flaschen fehlten und Schläuche vom Regulator waren undicht. Zum Glück habe ich vorher alles gecheckt aber schafft nicht gerade Vertrauen zumal auch die divemaster und Organisation etwas chaotisch waren.

Gestern Abend gab’s dann noch ein tolles Abschiedsessen mit argentinischem Steak !

Aktuell sitze ich in Atlanta und warte auf den letzten Connection-flight. Beim Überfliegen von Mexiko City war dessen Größe wirklich beeindruckend!

War ein toller Familienwiedersehurlaub. Mal sehen wann und wo das nächste mal….