Vom stressigen Reisealltag…

Mal ein kurzer Bericht von einem Tagesablauf. Heute war wieder so ein Tag. Wir wollen weiter ziehen. Von San Sebastián nach Westen. Wir nehmen uns also vor nicht allzu spät aufzustehen, so dass wir auch entsprechend loskommen. Augen aufgemacht, nochmal rumgedreht auf die Uhr geschaut – Mist halb 10. Naja macht nix, ist ja Urlaub! Also erstmal duschen und frühstücken. Kaffee aufsetzten, Tischchen decken. Lecker. Halb 11. Babsi spült – ich mach das Auto abfahrbereit. 11:15Uhr. Ich geh dann mal Frischwasser auffüllen, Abwasser ablassen und Klo sauber machen. Im wahrsten Sinne – sch**e! 11:45. Perfekt – jetzt gehts los. Mist Bene schreit, hat Hunger. Wasser kochen und Brei warm machen. Ach dann kann ich auch noch bloggen. 13 Uhr wir fahren los !

Kleinste Straßen an der Küste, 30-60km/h. Nach 12 Kilometern kommen wir uns nächste größere Dorf. Ach wir sollten eigentlich noch einkaufen. Okay. Nach Parkplatzsuche ist dann jetzt schon auch 14 Uhr. Nur schnell einkaufen. 15:30 Uhr. Weiterfahren ? Nein Bene hat schon wieder Hunger. Brust ? Brei ? – BEIDES! 16:00 gehts weiter. Einmal verfahren – wieder on Track….okay, jetzt schauen wir, dass wir vorwärts kommen. 17 Uhr Bene schreit und lässt sich nicht beruhigen – Schatz wir müssen anhalten…okay. Ach komm in der Stadt bleiben wir. Sind heute also 34 Kilometer weit gekommen, fragen uns wo die Zeit hin ist und lernen dann morgen eben Zumaia kennen. Wir freuen uns…

Dieser Beitrag wurde unter elternzeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.