Welcome to Asia…

Nach den ersten sehr fahrintensiven Tagen sind wir in Istanbul angekommen. Dort haben wir drei Nächte auf unterschiedlichen Plätzen verbracht. Nach dem ersten Camp mitten in der Stadt auf einem Parkplatz ging es über die nördlichste Bosporus-Brücke auf den asiatischen Teil, um dort am schwarzen Meer bei dem türkischen Fussballverband auf einem Platz zu pennen. 


Außerdem wurde hier ein Benefizspiel von Rallyteilnehmer gegen die U21 Nationalmannschaft organisiert. Am Tag drauf ging es über die zweite Brücke wieder zurück nach Europa, wo wir die blaue Mosche und Umgebung besichtigt haben. 


Von dort aus sind wir mit Polizeieskorte über die erste Brücke wieder nach Asien eingefahren und haben dort auf einem Camp der Rally geschlafen.

Leider haben wir hier die erste längere Schraubersession an der a-klasse eingelegt…läuft nur auf 3 Zylindern. Also einspritzleiste und Zündkerzen ausgebaut. Sprit und Funke ist da – trotzdem fehlt ein Zylinder. Naja keine Zeit, für weitere Sucherei gehabt – es geht am nächsten morgen mit 3 Töpfen weiter bis östlich von Ankara. Schöne Straßen und immer wechselnde Landschaft zeigen jetzt schon die Schönheit der Türkei.


Heute sind wir dann aufgebrochen um eigentlich südlich von Ankara das nächste Camp zu erreichen. Auf dem Weg dorthin wurden von den rallyorganisatoren eine kleine „offroad“ Etappe und ein Le Mans Start integriert. Sehr lustig und spaßig gewesen. (Bilder folgen)

Leider haben wir unser heutiges Etappenziel erstmal nicht erreicht und nächtigen spontan in Ankara, da bei der A-klasse der Riemen gerissen ist und wir jetzt ohne Lichtmaschine und Co dastehen. Deswegen werden wir morgen erstmal nach einer Werkstatt/Teilen  Ausschau halten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgäu Orient Rally veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Welcome to Asia…

  1. Pfeiles sagt:

    Coole Bilder. Da wäre man gerne mit dabei. Hoffe ihr bekommt die A-Klasse wieder hin oder fahrt mit ZAS weiter. Das Beste …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.